Ein Traum von Schloss bei Hagenow

Schloss Goldenitz wurde 1855–1860 als zweigeschossiger Putzbau vom Architekten Heinrich Thormann (1816-1890) für Familie Hellmuth von Könemann im Tudorstil errichtet.
Vor dem Eingang führt eine zweiläufige Freitreppe auf eine Terrasse. Der zwischenzeitlich teilweise abgetragene markante Turm wird wieder errichtet.

Umgeben wird das Schloss von einem kunstvoll angelegten Park mit vielen Wasserflächen und altem Baumbestand. Besonders erwähnenswert ist die imposante Kastanienallee.

Das Schloss wurde 2015 mit viel Engagement und Liebe zum Detail saniert und äußerlich wieder möglichst nah in den Originalzustand versetzt. Der Innenausbau erfolgte nach heutigen technischen Standards unter Berücksichtigung der historischen Substanz. Neben dem Wiederaufbau des Turms entstand zusätzlich ein Wintergarten und eine Dachterrasse.

Im Park wurden weitläufige Grünflächen im Kontrast zu gepflegtem altem Gehölz und Baumbestand geschaffen. Der Park strahlt so wieder die erholsame und kraftspendende Atmosphäre vergangener Tage aus.